top of page

Terms and Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Widerrufsbelehrung und Kundeninformationen (English version below)

Inhaltsverzeichnis

  1. Geltungsbereich

  2. Angebote und Leistungsbeschreibung

  3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

  4. Preise und Versandkosten

  5. Lieferung, Produktverfügbarkeit

  6. Zahlungsmodalitäten

  7. Eigentumsvorbehalt

  8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

  9. Haftung

  10. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen,  Deutschland, E-Mail: hello@davidedler.com (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3 Unternehmer (auch bezeichnet als Geschäftskunde) ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Als Geschäftskunden gelten ebenfalls Freiberufe oder juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B., Behörden). Wir behalten uns die Prüfung der Unternehmereigenschaft eines Kunden, z.B. durch Einreichung geeigneter Unterlagen (Gewerbeanmeldung, o.ä.), vor.

1.4 Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers, haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1 Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche "Buy Now" in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend oder alternativ sofort, kann der Kunde über die Schaltfläche „Buy Now“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten. Über die Schaltfläche „Buy Now“ gelangt der Kunde im Rahmen eines so genannten „Express Checkouts“ sofort zur Wahl der Zahlungsart. Ferner können, sofern vorhanden, innerhalb des Warenkorbs Gutscheincodes eingegeben werden.

3.2 Zuvor wird um die Angabe der Daten zur Person, Adresse, Telefon und Kontakt sowie Angabe der Zahlungsart gebeten.

3.3 Ebenfalls auf der Bestellabschlussseite erhält der Kunde eine Übersicht der bestellten Produkte, wird gebeten den Nutzungsrichtlinien zu digitalen Produkten zuzustimmen und wird über sein Widerrufsrecht belehrt.

3.4 Über die Schaltfläche „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion "zurück" zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind als solche gekennzeichnet, bzw. falls grundsätzlich alle Angaben in einem Formular erforderlich sind, werden die nicht-erforderlichen Angaben gekennzeichnet.

3.5 Der Kunde wird, je nach gewählter Zahlungsart, anschließend zum Zahlungsvorgang geleitet.

3.6 Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde anschließend ausdrucken kann (Bestellbestätigung).

3.7 Die automatische Empfangsbestätigung im Online-Shop sowie die Entgegennahme der Bestellung über andere Fernkommunikationsmittel dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags zum Vertragsschluss dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 3 Tagen an den Kunden zur Verfügung gestellt, übermittelt oder den Vertragsschluss an den Kunden innerhalb von 3 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat. Der Vertrag kommt ebenfalls zustande, wenn die Zahlung durchgeführt wurde.

3.8 Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag auch mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

4. Preise und Versandkosten

Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

5. Lieferung, Produktverfügbarkeit

5.1 Die Lieferung erfolgt durch Bereitstellung einer Online-Download-Möglichkeit für die erworbenen Produkte oder direkte Zusendung des Produktes (z.B. per E-Mail).

5.2 Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Übermittlung, bzw. Zurverfügungstellung der Produkte nach Eingang des Rechnungsbetrages.

5.3 Wenn das bestellte Produkt ohne eigenes Verschulden des Verkäufers nicht verfügbar sein (z.B., weil vorausgesetzte Software von deren Anbieter, soweit produktbezogen, unangekündigt verändert wird), kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Bereitstellung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

6. Zahlungsmodalitäten

6.1 Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Als Zahlungsarten stehen Kredit-, Debitkarte, PayPal, Apple Pay, Klarna und Google Pay zur Verfügung.

6.2 Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produktes und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

6.3 Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal und Google oder Klarna. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4 Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

6.5 Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

6.6 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

7.1 Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Produkte im Eigentum des Verkäufers.

8. Sachmängelgewährleistung und Garantie

8.1 Für Kunden die Unternehmer sind, beträgt die Verjährungspflicht für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrenübergang; die gesetzlichen Verjährungspflichten für den Rücktrittsanspruch nach §478 BGB bleiben unberührt. Ist das gelieferte Produkt mangelhaft, leistet der Verkäufer Kunden die Unternehmer sind, zunächst nach seiner Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung eines mangelfreien Produktes (Ersatzlieferung).

8.2 Die Gewährleistung bestimmt sich im Übrigen nach gesetzlichen Vorschriften.

8.3 Eine Garantie besteht bei den von des Verkäufers gelieferten Produkten nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

9. Haftung

9.1 Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2 Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

9.3 Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

9.5 Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

10. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (z.B. E-Book, Softwaredownload).

 

Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen, Deutschland, E-Mail: hello@davidedler.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Beim Erwerb von digitalen Produkten (Lightroom Presets, LUTs und sonstige digitale Güter in Form von Software oder Dateien) verzichtet der Käufer automatisch auf das Widerrufsrecht, da digitale Güter/Downloads nach dem Download unwiderruflich in das Eigentum des Käufers übergehen. Ein Widerruf kann in diesem Fall nur dann erfolgen, wenn der Käufer die Dateien noch nicht heruntergeladen hat.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen, Deutschland
E-Mail: hello@davidedler.com

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

---------------------------------------

(*) Unzutreffendes streichen.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertragsschluss von der vorgenannten Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können.

11. Speicherung des Vertragstextes

11.1 Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den      Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

11.2 Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung, bzw. Bereitstellung des Produktes, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung . Darüber hinaus speichert der Verkäufer den Vertragstext, macht ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Das Vertragsverhältnis mit dem Verkäufer ist nicht auf andere Personen oder Unternehmen übertragbar.

12.2 Im Fall von Unternehmern gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, solange dem keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.

12.3 Erfüllungsort für Käufer die Unternehmer sind, ist der Sitz des Verkäufers. Gerichtstand ist der Sitz des Verkäufers, sofern der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder der Käufer in der Bundesrepublik Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Das Recht des Verkäufers einen anderen zulässigen Gerichtsstand zu wählen, bleibt vorbehalten.

12.4 Vertragssprache ist deutsch.

12.5 Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 01.01.2024

 

 

 

Terms & Conditions

General Terms and Conditions with Cancellation Policy and Customer Information

Table of contents

Scope of application
Offers and service description
Order process and conclusion of contract
Prices and shipping costs
Delivery, product availability
Terms of payment
Retention of title
Warranty and guarantee
Liability
Cancellation policy for consumers
1 Scope of application

1.1 For the business relationship between David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen, Germany, e-mail: hello@davidedler.com (hereinafter referred to as "Seller") and the customer (hereinafter referred to as "Customer"), the following General Terms and Conditions (hereinafter referred to as "GTC") shall apply exclusively in the version valid at the time of the order.

1.2 A consumer within the meaning of these GTC is any natural person who enters into a legal transaction for a purpose that can predominantly be attributed neither to his commercial nor to his independent professional activity.

1.3 An entrepreneur (also referred to as a business customer) is a natural or legal person or a partnership with legal capacity who, when concluding a legal transaction, acts in the exercise of his commercial or independent professional activity. Freelancers or legal entities under public law (e.g., public authorities) shall also be deemed to be business customers. We reserve the right to verify the entrepreneurial status of a customer, e.g. by submitting suitable documents (business registration, etc.).

1.4 Deviating terms and conditions of the customer are not recognized unless the seller expressly agrees to their validity.

2 Offers and service descriptions

The presentation of the products in the online store does not constitute a legally binding offer, but an invitation to place an order. Performance descriptions in catalogs as well as on the websites of the seller, do not have the character of an assurance or guarantee. Errors and omissions excepted.

3 Order process and conclusion of contract

3.1 The Customer can select products from the Seller's range without obligation and collect them in a so-called shopping cart by clicking the button "Buy now". Within the shopping cart, the product selection can be changed, e.g. deleted. Subsequently, or alternatively immediately, the customer can click on the button "Buy now." to complete the ordering process. Via the "Buy Now." button, the customer is immediately taken to the selection of the payment method within the framework of a so-called "Express Checkout". Furthermore, if available, voucher codes can be entered within the shopping cart.

3.2 By clicking on the buttons "Buy now", "Proceed to payment method" and "Check order", the customer is taken to the order completion page and is asked beforehand to provide personal, address, phone number and contact data and to specify the payment method.

3.3 Also on the order completion page, the customer receives an overview of the ordered products, is asked to agree to the terms and conditions of digital products and is informed about his right of withdrawal.

3.4 By clicking on the button "Order with costs", the customer submits a binding request to purchase the goods in the shopping cart. Before submitting the order, the customer can change and view the data at any time and use the browser function "back" to return to the shopping cart or cancel the ordering process altogether. Required information is marked as such, or if in principle all information in a form is required, the non-required information is marked.

3.5 The customer, depending on the selected payment method, will then be directed to the payment process.

3.6 The Seller shall then send the Customer an automatic confirmation of receipt by e-mail, in which the Customer's order is listed again.

3.7 The automatic confirmation of receipt in the online store as well as the acceptance of the order via other means of remote communication merely documents that the order of the customer has been received by the seller and does not constitute an acceptance of the application to conclude the contract. The purchase contract is only concluded when the seller has made the ordered product available to the customer within 3 days, has transmitted it or has confirmed the conclusion of the contract to the customer within 3 days with a second e-mail, express order confirmation or sending of the invoice. The contract is also concluded when the payment has been made.

3.8 If the seller allows payment in advance, the contract is also concluded with the provision of bank details and request for payment. If the payment is not received by the seller within 10 calendar days after sending the order confirmation, the seller withdraws from the contract with the consequence that the order is invalid and the seller is not obliged to deliver. The order is then completed for the buyer and seller without further consequences. A reservation of the article in the case of advance payment is therefore made for a maximum of 10 calendar days.

4 Prices and shipping costs

As a small business within the meaning of § 19 para. 1 UStG, no turnover tax is charged on the invoice.

5 Delivery, Product Availability

5.1 Delivery shall be made by providing an online download option for the purchased products or by sending the product directly (e.g. by e-mail).

5.2 If payment in advance has been agreed, the products will be sent or made available after receipt of the invoice amount.

5.3 If the ordered product is not available through no fault of the Seller (e.g., because required software is changed by its provider, as far as product-related, without notice), the Seller may withdraw from the contract. In this case, the seller will inform the customer immediately and, if necessary, propose the provision of a comparable product. If no comparable product is available or if the customer does not wish to receive a comparable product, the seller will immediately reimburse the customer for any consideration already paid.

6 Payment modalities

6.1 The customer can choose from the available payment methods within the scope of and before completion of the order process. Credit card, PayPal, Apple Pay, Klarna and Google Pay are available as payment methods.

6.2 If payment by invoice is possible, payment must be made within 14 days after receipt of the product and the invoice. For all other payment methods, payment must be made in advance without deduction.

6.3 If third-party providers are commissioned with the payment processing, e.g. Paypal and Google or Klarna. their terms and conditions apply.

6.4 If the due date of payment is determined by the calendar, the customer is already in default by missing the deadline. In this case, the customer shall pay the statutory default interest.

6.5 The Customer's obligation to pay default interest shall not preclude the Seller from claiming further damages for default.

6.6 The Customer shall only have a right of set-off if its counterclaims have been legally established or acknowledged by the Seller. The customer may only exercise a right of retention if the claims result from the same contractual relationship.

7 Retention of title

7.1 The delivered products remain the property of the seller until full payment has been made.

8 Warranty for material defects and guarantee

8.1 For customers who are entrepreneurs, the limitation period for claims for defects is one year from the transfer of risk; the statutory limitation obligations for the right of withdrawal according to §478 BGB remain unaffected. If the delivered product is defective, the Seller shall initially provide warranty to customers who are entrepreneurs, at its discretion, by remedying the defect (rectification) or by delivering a defect-free product (replacement delivery).

8.2 The warranty shall otherwise be governed by statutory provisions.

8.3 A warranty exists for the products delivered by the seller only if this was expressly given. Customers will be informed about the warranty conditions before initiating the order process.

9 Liability

9.1 The following exclusions and limitations of liability shall apply to the Seller's liability for damages, without prejudice to the other statutory conditions for claims.

9.2 The Seller shall be liable without limitation insofar as the cause of the damage is based on intent or gross negligence.

9.3 Furthermore, the Seller shall be liable for the slightly negligent breach of essential obligations, the breach of which jeopardizes the achievement of the purpose of the contract, or for the breach of obligations, the fulfillment of which makes the proper execution of the contract possible in the first place and on the compliance with which the Customer regularly relies. In this case, however, the Seller shall only be liable for the foreseeable damage typical for the contract. The Seller shall not be liable for the slightly negligent breach of obligations other than those mentioned in the preceding sentences.

9.4 The above limitations of liability shall not apply in the event of injury to life, limb or health, for a defect following the assumption of a guarantee for the quality of the product and in the event of fraudulently concealed defects. Liability under the Product Liability Act shall remain unaffected.

9.5 Insofar as the Seller's liability is excluded or limited, this shall also apply to the personal liability of employees, representatives and vicarious agents.

10 Cancellation policy for consumers

Information on the right of withdrawal for consumers for the delivery of digital content that is not delivered on a physical data carrier (e.g. e-book, software download).

Cancellation policy

A consumer is any natural person who enters into a legal transaction for purposes that are predominantly neither commercial nor self-employed.

Right of withdrawal

You have the right to cancel this contract within fourteen days without giving any reason. The revocation period is fourteen days from the day of the conclusion of the contract. To exercise your right of withdrawal, you must inform us (David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen, Germany, e-mail: hello@davidedler.com) of your decision to withdraw from this contract by means of a clear declaration (e.g. a letter sent by post, fax or e-mail). You can use the attached sample withdrawal form for this purpose, which is, however, not mandatory. To comply with the withdrawal period, it is sufficient that you send the notification of the exercise of the right of withdrawal before the expiry of the withdrawal period.

When purchasing digital products (Lightroom presets, LUTs and other digital goods in the form of software or files), the purchaser automatically waives the right of withdrawal, as digital goods/downloads irrevocably become the property of the purchaser after download. In this case, a revocation can only be made if the buyer has not yet downloaded the files.

Consequences of revocation

If you revoke this contract, we shall reimburse you all payments we have received from you, including delivery costs (with the exception of additional costs resulting from the fact that you have chosen a type of delivery other than the cheapest standard delivery offered by us), without undue delay and at the latest within fourteen days from the day on which we received the notification of your revocation of this contract. For this repayment, we will use the same means of payment that you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no case will you be charged for this repayment.

Sample cancellation form

(If you wish to revoke the contract, please fill out and return this form).

- To David Edler, Kirchackerstr. 20, 73732 Esslingen, Germany,
e-mail: hello@davidedler.com

- I/we (*) hereby revoke the contract concluded by me/us (*) for the purchase of the following goods (*)/provision of the following service (*)

- Ordered on (*)/received on (*)

- Name of the consumer(s)

- Address of the consumer(s)

- Signature of consumer(s) (only in case of paper communication)

- Date

---------------------------------------

(*) Delete where inapplicable.

Exclusion or premature expiry of the right of withdrawal

The right of withdrawal does not apply to contracts for the delivery of digital content that is not prefabricated and for the production of which an individual selection or determination by the consumer is decisive or which is clearly tailored to the personal needs of the consumer.

The right of cancellation shall expire prematurely if we have only begun to perform the contract after you have given your express consent to this and at the same time have confirmed your knowledge that you lose your right of cancellation upon commencement of the performance of the contract on our part. We point out that we can make the conclusion of the contract dependent on the aforementioned consent and confirmation.

11 Storage of the text of the contract

11.1 The customer can print out the text of the contract before submitting the order to the seller by using the print function of his browser in the last step of the order.

11.2 The Seller shall also send the Customer an order confirmation with all order data to the e-mail address provided by the Customer. With the order confirmation, but no later than upon delivery or provision of the product, the customer also receives a copy of the terms and conditions together with the cancellation policy. In addition, the seller stores the text of the contract, but does not make it available on the Internet.

12. final provisions

12.1 The contractual relationship with the Seller is not transferable to other persons or companies.

12.2 In the case of entrepreneurs, the law of the Federal Republic of Germany shall apply as long as there are no mandatory statutory provisions to the contrary.

12.3 The place of performance for Buyers who are entrepreneurs shall be the registered office of the Seller. The place of jurisdiction shall be the Seller's registered office if the Buyer is a merchant, a legal entity under public law or a special fund under public law or if the Buyer has no general place of jurisdiction in the Federal Republic of Germany. The Seller reserves the right to choose another permissible place of jurisdiction.

12.4 Contract language is English or German (depending on the customers location).

12.5 Platform of the European Commission for online dispute resolution (OS) for consumers: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. We are not willing and not obliged to participate in a dispute resolution procedure before a consumer arbitration board.

Stand: 01.01.2024

bottom of page